Zurück zur Übersicht

Was wäre Weihnachten ohne Krippenspiel?

Datum: 27. Oktober 2019

 

 

 

Ich liebe Weihnachten und besondere Geschenke die von Herzen kommen. Dafür muss nicht viel Geld ausgegeben werden. Vielmehr bedarf es schon beim Kauf des Geschenks einen Moment der Besinnung. Wen möchte ich beschenken? Was liebt denn der beschenkte Mensch? Was macht er gerne? Womit beschäftigt er sich? Für Kaffeeliebhaber ist es immer wieder eine große Freude guten Kaffee zu trinken und hier auch Neues auszuprobieren. Für den Schenkenden vielleicht gar keine so leichte Aufgabe. Hier empfehle ich, wie könnte es anders sein unbedingt hochwertigsten Kaffee zu kaufen…

So weiß ich auf jeden Fall, dass der Kaffee Freude bereitet, die Geschmacksnerven angeregt werden, das Gemüt belebt wird und das Tässchen Kaffee zur Diskussion an der festlich gedeckten Weihnachtstafel beiträgt. Das Geschenk verweilt einige Zeit in der Küche und erinnert immer wieder an den, der mir das feine Päckchen Kaffee geschenkt hat.

 

Maria und Joseph sind mittlerweile ein Klassiker in unserem Hause. iMaria, unsere rassige Espressodame, kenn vielen von euch, sie ist die einzige Dame zwischen unseren Espressoblends. Eine 1005ige Arabicamischung die mit Würze, intensiven Aromen begeistert. Joseph, wechselt bei uns immer wieder mal den Inhalt, je nachdem welches Angebot wir haben und welcher Kaffee uns seiner Rolle würdig erscheint. Einfach im Shop nachschauen. Anfangs haben wir die Hauptdarsteller auf richtiges Stroh gebettet. Aus hygienischen Gründen haben wir das leider wieder eingestellt. Der Geruch von frisch geröstetem Kaffee und duftendem Stroh war wirklich betörend. In einer Wintersaison hatten wir eine Mitarbeiterin die kurz vor Weihnachten hochschwanger war. Auf einem Hocker sitzend, mit ihrem mächtigen Babybauch, hat sie ein Strohbett nach dem anderen für Präsente vorbereitet. Ein denkwürdiges Bild 🙂 Maria und Joseph wurden übrigens liebevollst ausgesucht, schaut euch die Fotos mal genau an. Sehr ihr wie sich die Blicke der Beiden treffen? – von unserer Seite kein Zufall…

Unser Christkind zwischen den Beiden gebettet, ist süß wie nur schlafende Kinder es sind. Und nicht in Windeln gewickelt sondern in transparentes, schimmerndes Papier. Sieben köstliche Tartufis, bianco und nero sind in knisterndes Papier gewickelt und bringen unsere beiden hervorragenden Kaffees auf sehr feine Weise zum Strahlen. Über diese Trifulót schreibe ich nochmal extra was…

Ein sehr besonderes Geschenk, gehalten von einer edlen Banderole, die auf Wunsch mit eurem Firmenlogo versehen werden kann und mit  individuellen Gruß ergänzt werden kann. So bedarf es keiner weiteren Karte und das Präsent wird stilvoll in schöner, naturfarbener Präsentschachtel präsentiert. Glanz unterm Weihnachtsbaum bringen die goldenen Sterne. Und ein wenig goldenes Engelshaar bringt die drei zum Strahlen wenn das Krippenspiel geöffnet wird. Habe ich beim Video vergessen…sollte ich noch mal nach arbeiten…