Zurück zur Übersicht

Kuba Espresso und Ruprecht

Datum: 17. Dezember 2019

Wer unseren Kuba Espresso liebt, sich in der Winterzeit über unseren Ruprecht erfreut steht entweder enttäuscht vor unserem Verkaufsregal in Kirchheimbolanden oder sitzt ratlos vor unserem Online Shop. Ja, Rohkaffee aus Kuba ist derzeit nicht verfügbar. Kuba unterliegt dem Embargo der Vereinigten Staaten. Hier der Link zu Wikipedia wenn ihr mehr darüber lesen wollt…

https://de.wikipedia.org/wiki/Embargo_der_Vereinigten_Staaten_gegen_Kuba

Wer Kuba Kaffee online bei uns einkauft hat sicher schon festgestellt, dass die Zahlart mit PAYPAL hier nicht benutzt werden kann. PAYPAL ist ein US-Konzern, sämtliche wirtschaftliche Verbindungen, Handelsbeziehungen zu Kuba werden seit Ende des Kalten Krieges konsequent unterbunden. So eben auch bei der Bezahlmöglichkeit über PAYPAL. Wer diesen Kaffee über unseren Online Shop beziehen möchte, kann Kuba Kaffee nur per Vorkasse beziehen.

Nun sind wir auf ganze andere Art von dem Embargo betroffen. Bei meiner letzten Rohkaffeebestellung fehlte wieder Kuba Kaffee auf der OFFER Liste. Alex Marcks von Rehm & Co. hat mir die Zusammenhänge erklärt. Kuba liegt in der Karibik, eine Reederei fährt vier Wochen übers Meer um den Rohkaffee in Kuba abzuholen. Auf diesem Wege werden ebenfalls die Rohkaffees der Staaten verschifft und mit nach Deutschland gebracht. Genau hier setzt die amerikanische Regierung an. Lädt die Reederei die im Verhältnis kleine Menge Rohkaffee aus Kuba auf wird die Verschiffung der Rohkaffees aus den amerikanischen Staaten verwehrt. Die Ernte Kubas an Rohkaffees sitzt nun im Hafen von Kuba und kann nicht ausser Landes gebracht werden. Handelsbeziehungen zu UK gestalten sich aufgrund der BREXIT Verhandlungen derzeit auch als schwierig und ermöglichen derzeit die Ausfuhr der Rohkaffees ebenfalls nicht.

Hier zeigt sich für uns alle wieder einmal deutlich wie verknüpft wir mit unserem geliebten Produkt Kaffee mit der politischen Lage weltweit verknüpft sind. Ich kann euren Ärger über den fehlenden Kaffee in unserem Sortiment verstehen, mir gefällt es auch nicht. Hier ist ein Denken über den Tellerrand angebracht. Denn der große Verlierer sind die Menschen in Kuba. Freuen wir uns auf die Tage wenn der Rohkaffee hier in Kirchheimbolanden ankommen wird und wieder in meinem DIEDRICH Röster für euch bereitet wird.