Kategorie: Neuigkeiten



Unsere Wochen mit Corona Beschränkungen

Datum: 18. Mai 2020

Wir haben die letzten Wochen seit der Beschränkungen durch COVID 19 große Solidarität von euch erfahren. Wir hatten größte Sorge um den Fortbestand der Kaffeemanufaktur als die Läden im März geschlossen wurden und all unsere Gastrobetriebe, Praxen, Büros ihre Bestellungen einstellten. Claudia Scotland, unsere Sekretärin und ich sind in den ersten Tagen mit einer großen Glocke, wie man sie von Alteisen Sammlern kennt losgezogen. Im Auto unsere Kaffees die wir von Haus zu Haus anboten. Es war sehr kalt und zunächst wirklich ein schwerer Gang. Schon nach kürzester Zeit bekamen wir sehr viel Resonanz und ich fand mich in kürzester Zeit wieder in vielen, vielen Ortschaften der Pfalz und Rheinhessen bei unseren Kunden, bei euch vor der Türe. Die Einarbeitung der beiden neuen Kollegen lief nebenher, geröstet wurde in den Morgen- und Abendstunden. Die Firma Vogelei schnürte mit und für uns ein Care Paket, wir versorgten das Altersheim, Schulen, Büros, Praxen, Supermärkte  mit frisch gebrühten Kaffee und können heute sagen, es war die beste Entscheidung gegen die Starre anzukämpfen und zu versuchen weiter zu gehen.

Unsere Aufrufe wurden von euch erhört und wir haben in den letzten Wochen geröstet, gepackt, verschickt und eure Bestellungen die über unseren Online Shop eingingen bearbeitet. Alle unsere Mitarbeiter konnten bislang ihre Arbeit hier in der Manufaktur weiter ausüben, ohne Kurzarbeit, ohne Kündigungen. Besonders arg waren hier die Sorgen, da ich doch gerade zum 1. April 2020 zwei neue Mitarbeiter eingestellt habe. Wir sind alle erleichtert und sehr, sehr dankbar, dass ihr auch jetzt bei uns wart und uns mit euren Bestellungen gestützt und über die letzten beiden Monate getragen habt. Mein aufrichtiger Dank dafür.

Die Presse wurde auf uns aufmerksam, die Rheinpfalz berichtete Anfang Mai über unseren Lieferservice, später noch einmal im LEO, ohne Berechnung von Kosten und auch das Staatsministerium hörte von uns und wir durften Daniela Schmitt, Staatssekretärin des Wirtschaftsministeriums des Landes Rheinland-Pfalz und unseren Landrat des Donnersbergkreises Rainer Guth begrüßen. Ein schöner Austausch der der geschundenen Seele gut tut 🙂 und etwas Publicity hilft ja bekanntlich immer.

Zum Artikel