Zurück zur Übersicht

Basiswissen Rohkaffee

Datum: 13. November 2017

Rohkaffee. Arabica. Robusta. What? Hier erfahrt ihr die Basics in Kürze und Würze.

 

Passend zu unserer Rohkaffeelieferung heute, hier etwas Rohkaffeewissen im Schnelldurchgang. Es existieren rund 500 Gattungen mit über 6000 Arten der Kaffeepflanze, die in der Botanik „Coffea“ genannt wird. Die wirtschaftlich relevantesten und gleichzeitig bekanntesten Gattungen sind Arabica (Coffea Arabica) und Robusta (Coffea Canephora), welche einen Großteil der Weltproduktion ausmachen.

 

Die Kaffeepflanze ist äußerst sensibel und benötigt eine sehr genaue Pflege und Pflanzung in den sogenannten Waldgärten. Arabica und Robusta unterscheiden sich in den Anbaubedingungen, optisch und merklich im Geschmack. Die Arabica Bohne hat eine geschwungene Furche, enthält weniger Koffein als die Robusta Bohne und vergleichsweise viele Öle. Das Geschmacksspektrum des Arabicas ist sehr breit und geht von süß und fruchtig zu würzigen Aromen. Robusta Kaffees werden hauptsächlich für Espressi eingesetzt und liefern einen vollen Geschmack mit erdigen, torfigen bis teilweise rauchigen Aromen.

 

Wie sich die Aromen entfalten, liegt in den Händen der Röster. Was als Handwerk beginnt, endet als Kunst. Unsere Lieferung enthält unter anderem einen kenianischen Kaffee höchster Güteklasse und einen besonderen Brasilianer von Ismael Andrade, welche ihr bald bei uns probieren dürft. Kommt vorbei, genießt unsere Beratung und taucht ein in unsere Welt des Kaffeegenusses. Wir freuen uns auf euch!
x